Pierre Trippel

Partner

+49 151 52246154

pierre.trippel@aurelius.law

Pierre Trippel

Partner

Qualifikationen
  • Rechtsanwalt seit 2019
  • Bucerius Law School und Trinity College, University of Cambridge (Studium der Rechtswissenschaften)
  • Ehemaliger Stipendiat der Studienstiftung des deutschen Volkes
  • Stipendiat des International Visitor Leadership Program (IVLP) des US-Außenministeriums
  • Sprachen: Deutsch, Englisch, Französisch, Spanisch (Leseverständnis)
  • Vertretung von vier deutschen Banken in einem Schiedsverfahren gegen Spanien wegen dessen Reformen im Bereich erneuerbarer Energien (ICSID ARB/15/45)
  • Vertretung eines Investors in einem Schiedsverfahren gegen Spanien im Zusammenhang mit dessen Reformen im Bereich erneuerbarer Energien (ICSID ARB/19/30)
  • Vertretung einer Bank in einem Schiedsverfahren gegen Italien bezüglich eines Projekts im Bereich der erneuerbaren Energien (ICSID ARB/20/03)
  • Verteidigung der Tschechischen Republik in einem von einem französischen Werbeunternehmen angestrengten Schiedsverfahren (ICSID ARB/20/33)
  • Teil des Teams, dass die Bundesrepublik Deutschland gegen Vattenfall im Schiedsverfahren bzgl. des deutschen Atomausstiegs, bis zu Beendigung per Vergleich, verteidigt hat (mit einem Streitwert nach Presseangaben von bis zu 7 Mrd. US$) (ICSID ARB/12/12)
  • Vertretung eines mitteleuropäischen Fintech-Unternehmens in einem ICC-Schiedsverfahren gegen einen südosteuropäischen Staat auf Basis des staatlichen Investitionsgesetzes
  • Sekretär des Einzelschiedsrichters in einem Eilschiedsverfahren betreffend den Öl & Gas Sektor in einem afrikanischen Staat nach den SCC-Regeln
  • Beratung über die Strukturierung von Investitionen zum Erhalt von Investitionsschutz für mehrere Transaktionen im Bereich Öl & Gas und dem Bergbausektor in ostafrikanischen Staaten
  • Vertretung einer US-amerikanischen Tochtergesellschaft eines asiatischen Pharmaunternehmens gegen ein schwedisches Pharmaunternehmen in zwei Schiedsverfahren mit Sitz in Schweden (SCC-Fall)
  • Vertretung eines US-amerikanischen Importunternehmens von Luxusgütern in einem ICC-Schiedsverfahren gegen ein französisches Unternehmen mit Sitz in der Schweiz (ICC-Fall)
  • Vertretung eines US-amerikanischen Unternehmens in einem ICC-Schiedsverfahren mit Sitz in den Niederlanden in einem Aktionärsstreit nach französischem Recht (ICC-Fall)
  • Verteidigung eines deutschen Öl- und Gasunternehmens gegen eine Klimaklage vor einem deutschen Gericht